Erysipel

Erysipel (auch "Wundrose" oder "Rotlauf" genannt) ist eine bakterielle Entzündung, die mit (sehr) hohem Fieber und im weiteren Verlauf einer Rötung des betroffenen Gebietes, sowie vermehrter Ödembildung einhergeht. Üblicherweise wird mit einer gezielten Antibiotikatherapie behandelt. In der Akutphase ist Manuelle Lymphdrainage kontraindiziert.

Typische Ursache: kleine Verletzung der Haut dient als "Eintrittspforte" für die Bakterien.

Erste Symptome: es beginnt häufig wie eine Grippe

 

Zurück